Architekturbüro Thomas Deeken

Querstraße 2 ° 25451 Quickborn ° Tel. 04106 - 8 27 06 - Fax 04106 - 8 26 27

Projekte
Home

Architekt und Sicherheitsschutzkoordinator -Sigeko -

Errichtung Haus VII und Haus VIII,
Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen
Zurück
Das Don-Bosco Haus befindet in Mölln,der Stadt des
                                    
Die im Don-Bosco lebenden Menschen haben in der Regel geistige und körperliche Behinderungen. Das Don Bosco Haus gehört zu den wenigen Einrichtungen in Deutschland, die sich der besonderen anspruchsvollen Therapie des autistischen Syndroms stellen. Ein Neubau wird dieser Aufgabenstellung deshalb auch in besonderem Masse Rechnung tragen. Die neuen Wohnräume bieten eine adäquate Unterbringung, die in der persönlichen Umfeldgestaltung als auch in der Förderung individuell ausgerichtet ist.
Zu den schon sechs vorhandenen Gebäuden werden zwei Neubauten errichtet.

1.Haus VII bietet ein Zuhause für die Bewohner der Verselbstständigungsgruppe und der Wohngruppe für Menschen mit schwerst Mehrfachbehinderung- Intensivförderung.

2.Haus VIII bietet ein Zuhause für die Bewohner der Wohngruppe für Menschen mit Autismus und der Integrationsgruppe.
Till Eulenspiegels.
Don Bosco Haus in Mölln
Einzelzimmer
für Menschen
mit Autismus
Flure Haus VII
Verselbstständigungsgruppe
Intensivförderung
Lichthof
Zugang zu einem Gruppenraum
 Küche mit Gruppenräumen
2 Bett - Zimmer
Haus VII
Flur und "Lichtduschen" in Haus VIII
WC und Dusche für Rollstuhlfahrer
Bad mit Lichttherapie
Sanitärbereiche
Sanitärbereich in den 2-Bettzimmern
Haus VII und VIII
der neue Innenhof- Haus VII und Haus VIII
Eingangsbereich: Menschen mit Autismus
Terrassenbereich Haus VII
Fassade zum Innhof
Haus VIII
Haus VII
Haus VIII